"Mir im Musterländle"

Unser Ländle isch wia’s isch

Eine musikalisch-lyrische Reise durch's "Musterländle"
mit Bernhard Bitterwolf

Unsere Heimat, liebevoll „Ländle“ genannt, ist ein Landstrich mit vielen Facetten.
Unterschiedliche Regionen, Mentalitäten, Lebenseinstellungen und Traditionen
stehen nebeneinander und befruchten sich gegenseitig.
Landauf, landab wird „g’schafft“, aber auch ausgiebig „g’feschdet“. Baden-Württemberg
gilt als das Land der Tüftler und Erfinder, als Land der Dichter, Denker und Musiker.
In seiner Musterländle– Rewü stellt Bernhard Bitterwolf Texte und Lieder vor, die die
Eigenarten und Eigentümlichkeiten der Bewohnerinnen und Bewohner des Südwest
staates beleuchten. Das Publikum darf in einem imaginären Buch blättern und ver-
schiedene Kapitel aufschlagen. Hier finden sich die Antworten auf die bewegenden
Fragen: Was zeichnet die Sprache im Süden der Republik aus? Woher kommt die
Heimatverbundenheit? Welchen kulinarischen Genüssen geben sich die Menschen hin?
 Warum wird im Ländle so viel g’schafft?
Eine mitunter respektlose musikalisch-lyrische Analyse soll zeigen, ob die Aussage im
baden-württembergischen Werbefeldzug zutreffen ist: Wir können alles, außer Hochdeutsch.

Lassen Sie sich den vergnüglichen Abend für Einheimische und all diejenigen, die das
Ländle lieben, nicht entgehen!