„Auf, Ihr Hirta ond tremslat it lang!“

Eine adventliche schwäbische Hohstube

mit Bernhard Bitterwolf

Die überlieferten Texte der schwäbischen Advents- Weihnachtslieder zeugen
von einer tiefen und dennoch heiteren Volksfrömmigkeit. Gesungen wurden diese
Melodien nicht nur im Familienkreis, sondern vor allem auch in den Hoh-, Spinn-,
Kunkel- und Lichtstuben in den Dörfern unserer Heimat. Bei diesen Zusammen-
künften erklang nicht nur Musik; es wurde auch getanzt, gefeiert, getrunken,
geschwätzt, erzählt, gereimt, geneckt...!

Bernhard Bitterwolf greift diese alte Tradition wieder auf und beleuchtet verschiedene
Aspekte dieser Zeit des Wartens auf das Fest. Im Mittelpunkt seines Programms stehen Lieder und Texte zur Adventszeit aus dem Schwäbischen von früher bis heute. Bitterwolf musiziert auf Instrumenten, wie sie in den Hohstuben im Einsatz waren. Natürlich lädt der oberschwäbische Barde auch zum Mitmachen ein, denn die erlebte Gemeinschaft war es, die die Menschen zur Hohstube hinzog.

Freuen Sie sich auf eine vergnügliche und unterhaltsame Unterbrechung der in der heutigen Zeit so üblichen Adventshektik.