Schwobakäppsela

Mundart und Musik aus Oberschwaben

Mundart in Reinkultur bieten in wechselnden Besetzungen waschechte

oberschwäbische Gewächse bei ihren Veranstaltungen landab und landauf.


In schwäbischer Sprache können Alltagserlebnisse humorvoll
geschildert, das aktuelle Zeitgeschehen hintergründig glossiert
und die Besonderheiten von Land und Leuten treffend
charakterisiert werden. Die durch Funk und Fernsehen bekannten
Mundartkünstler Rösle Reck, Marlies Grötzinger, Oma Paula,
Herman Rehm, Erika Walter, Ingrid Koch und Hugo Breitschmid sind der

Autorenstamm dieser Veranstaltungsreihe und holen sich immer wieder

gerne weitere Gäste dazu. Abwechslungsweise geben die schwäbischen
Schriftstellerinnen und Schriftsteller Kostproben ihres Könnens.
In bodenständig, deftig, direkt, aber nie verletzend formulierten
Texten und Gedichten zeichnen die Dichterinnen und Dichter ein
Bild ihrer Umgebung und halten damit dem Publikum auch einen
Spiegel vor.
Was kann schöner sein, als über sich selbst zu
lachen? Diese Kunst, diese Lebenseinstellung zeugt von einem
guten, gewachsenen Selbstvertrauen. Die Textbeiträge werden
umrahmt mit oberschwäbischer Volksmusik. Das Duo Wellaweag
mit Hardy Berchmann und Bernhard Bitterwolf stellt überlieferte

Tanzweisen und Lumpenlieder vor. Natürlich wird das Publikum

auch zum Mittun, sprich zum Mitsingen eingeladen.

Mit Hintersinn und humorvollem Augenzwinkern wollen die
Schwobakäppsele unterhalten, aber durchaus auch zum
Nachdenken anregen.

Freuen Sie sich auf  kurzweilige und humorige Abende mit
„Regionalkultur pur“, an dem das Schwäbische in Wort und
Musik nicht verstaubt, sondern quicklebendig daherkommt.

Pressestimmen